Der Verein

Das Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Rettung von Kulturgut, das trotz seines kulturhistorischen Wertes in Vergessenheit geraten und akut von Verfall bedroht ist. Dies schließt Skulpturen, Gemälde, Wandmalereien und Baudenkmäler mit sakralem als auch profanem Hintergrund ein.

 

Wir wollen deren Besonderheiten, Geschichte und identitätsstiftenden Aspekte ans Licht bringen. Die Objekte finden wieder Beachtung und gewinnen ihre öffentliche Wertschätzung zurück. Dabei bemühen wir uns vorrangig um Kunstwerke aus der Region Leipzig.

 

In vermittelnder Funktion sichtet der Verein hierfür Kunstwerke, wirbt Sponsoren und empfiehlt im Anschluss qualifizierte Restauratoren. Durch eine fachgerechte Restaurierung erhalten wir die originale Substanz der Objekte und machen sie für die Öffentlichkeit wieder erfahrbar.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Wenn Sie Kulturgüter schützen wollen, Anregungen zu förderungswürdigen Projekten haben oder eines unserer laufenden Projekte unterstützen wollen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Mit Ihrem Beitrag können Sie uns bei der Verwirklichung unserer Ziele helfen und kulturelle Werte erhalten.

 


Unser aktuelles Projekt:

Russische Gedächtniskirche Leipzig

Das aktuelle Projekt des Kunstretter e.V. beschäftigt sich mit den Ikonen der russischen Gedächtniskirche Leipzig. Als wichtigster russischer Kirchenbau in Deutschland birgt sie eine der größten Ikonostasen außerhalb Russlands.

Anknüpfend an die Geschichte und Bedeutung der Kirche als deutsch-russische Begegnungsstätte, werden Studierende des renommierten Moskauer Surikov-Instituts im Oktober 2017 zu einem einmonatigen Studien-aufenthalt nach Leipzig eingeladen. Im Zuge eines interkulturellen Austauschprogrammes werden Sie gemeinsam mit deutschen Studenten der HfBK Dresden und betreuenden Restauratoren an der Restaurierung der Ikonen mit- wirken.

 

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie hier:

Folgen Sie uns auf Facebook - wir halten Sie auf dem Laufenden:

Sie halten unser Projekt für unterstützenswert? Wir würden uns über Ihren Beitrag freuen: